HANNOVER MESSE 2013 (8. bis 12. April):

Exkursion zur HANNOVER MESSE: Schüler von acht Schulen des gesamten Kreises gehen mit MINT.Marl und TectoYou auf Klassenfahrt

- MINT.Marl und TectoYou wollen Jugendliche für Technikberufe begeistern

- Wirtschaft, Wissenschaft und Politik engagieren sich auf der 
  HANNOVER MESSE für den Technologie-Nachwuchs

Region. Der Unterricht von acht Kursen der Recklinghäuser, Marler, Hertener und Oer-Erkenschwicker Gymnasien wird auch in 2013 wieder kurzerhand für einen Tag auf die HANNOVER MESSE (8. bis 12. April 2013) verlegt. 200 Schülerinnen und Schüler nehmen mit ihren Lehrern an der Nachwuchsinitiative TectoYou teil. Junge Menschen für technische Berufe zu begeistern und ihnen die Faszination der Zukunftstechnologien näher zu bringen – das ist das Ziel von TectoYou, einer bundesweiten Initiative der HANNOVER MESSE und „Deutschland–Land der Ideen“ in Zusammenarbeit mit Verbänden und Unternehmen. Schirmherrin ist die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Annette Schavan.

Die Organisation und Finanzierung dieses Messebesuches der besonderen Art übernimmt für die Schulen des Kreises Recklinghausen das zdi-Zentrum MINT.Marl, Bildungsnetz Schule-Hochschule-Wirtschaft, das sich die Förderung von MINT-Berufen und Studiengängen auf die Fahnen geschrieben hat. Um die Schüler auf den Besuch der weltweit bedeutendsten Technologiemesse vorzubereiten, wurden Partnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen geknüpft.

Mit „Guided-Tours“ ganz nah dran an der Zukunft

Nach wie vor prägen Klagen über Fachkräftemangel und fehlende naturwissenschaftlich-mathematische Kompetenz von Schülern die Bildungs-Debatte. TectoYou und MINT.Marl steuern dagegen: Das Live-Erlebnis der HANNOVER MESSE ist alles andere als staubtrocken. Auf geführten Rundgängen lernen die Jugendlichen das Faszinierende an moderner Technologie hautnah kennen.

Ein typischer Tagesablauf sieht so aus: TectoYou-Guides begleiten die angemeldeten Schülergruppen während eines gesamten Tages über die Messe. Sie stellen den direkten Kontakt zu Unternehmen her. In kleinen Präsentationen oder Gesprächen mit Ingenieuren und Auszubildenden bekommen die Teilnehmer dann Informationen aus erster Hand. Die zielgruppengerechten Touren sind auf Themenschwerpunkte wie Automation oder Energie- oder Umwelttechnologie ausgerichtet. Zusätzlich stehen Pavillons mit ansprechenden Exponaten für die jugendliche Zielgruppe bereit. Ergänzend finden Vorträge und Berufsberatungsgespräche statt.

Neben dem VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.) und den Industrieverbänden BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.), VDMA (Verband deutscher Maschinen- und Anlagenbau) und ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektroindustrie e.V.) beteiligen sich Technologieunternehmen wie Beckhoff, Harting, Phoenix Contact, Rittal und Siemens.

 

Weitere Informationen über TectoYou, gibt es im Internet unter www.tectoyou.de.